FAQ

WAS IST DER QI-(STANDARD) ?

Der Qi-Standard ist ein universeller Standard, der vom Wireless Power Consortium (WPC) etabliert wurde. Dieser Standard regelt mithilfe des Qi-Protokolls die Energieübertragungsmodalitäten zwischen Energiesender, der Ladevorrichtung und dem Energie-Empfangsmodul. Damit wird eine Interoperabilität der bisher proprietären Energieübertragungssysteme sichergestellt. Der Standard definiert ebenfalls den Frequenz- und Leistungsbereich und die Positionierung von Sender und Empfänger.

Einfach gesagt: Im Gegensatz zu den proprietären kabellosen Lösungen, sichert der Qi-Standard eine herstellerübergreifende Kompatibilität zwischen Sender und Empfänger. So können unterschiedliche Mobiltelefone die gleiche Ladestation nutzen.

Qi, ausgesprochen „Chi“, ist das chinesische Wort für „Lebensenergie“.

 

WIE FUNKTIONIERT FLUXPORT?

FluxPort ist eine Smartphone-Aufladevorrichtung, die nach dem Qi-Standard, d. h. kabellos, arbeitet. Dazu gehören ein Charging Pad (Sender) und ein Fluxy (Empfänger). Das Charging-Pad wird ständig mit Energie versorgt und sorgt so für eine resonante induktive Kopplung zwischen Sender und Empfänger.

Nach der Integration eines Fluxys in ein Smartphone, kann das Smartphone auf die Ladefläche des Charging Pad gelegt und das mobile Endgerät aufgeladen werden.

 

WIE KANN MAN DIE FLUXPORTS UNTERWEGS NUTZEN?

FluxPorts kommen im gastronomischen Bereich, z. B. in Restaurants, Bars, Cafés, Clubs oder auch in Hotels zum Einsatz. Auch in Mietwagen oder Friseur-Salons ist FluxPort zu finden. So kann FluxPort auch außerhalb der eigenen Wohnung sehr einfach genutzt werden. Dafür notwendig ist allein ein Fluxy (Empfänger) im Smartphone. Ihn gibt es überall, wo es FluxPort gibt. Einmal mit einem Fluxy ausstatten – überall kabellos aufladen.

 

WIE KANN MAN DIE FLUXPORT ZU HAUSE NUTZEN?

Für alle Kabelsalat-Geplagten, die ihr Smartphone auch zu Hause kabellos aufladen wollen, gibt es die FluxPort Home Edition. Diese funktioniert ebenfalls nach dem Qi-Standard und ist in den Partner-Locations und im Amazon-Shop erhältlich.

 

WIE FUNKTIONIEREN DIE FLUXYS?

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Fluxys, nämlich Fluxys für iPhones und jene für Endgeräte mit dem Android-Betriebssystem. Das iPhone wird in ein Fluxy-Case geschoben und ist ladebereit. Bei einem Android-Gerät integriert man in wenigen Sekunden den Fluxy in den Akku.

Die Technik dahinter: Qi verwendet eine resonante induktive Kopplung zwischen Sender und Empfänger. Sender und Empfänger tauschen Daten aus, um eine optimale Energieübertragung zu gewährleisten. Der Sender moduliert dabei das Sendefeld, während der Empfänger, also der Fluxy, eine RFID-ähnliche Technik verwendet, um Daten an den Sender zu übermitteln.

 

WIE FUNKTIONIERT DIE APP?
WOZU NUTZEN WIR DIE APP?

Die FluxPort-App ist der Wegweiser für alle, die unterwegs ganz bequem und komfortabel nach der nächstgelegenen Location suchen, wo sie ihr Smartphone aufladen können – ganz ohne ein Aufladekabel.

Bei der Verwendung der App werden der Standort des Nutzers mittels GPS ermittelt und die FluxPort-Locations in der nahen Umgebung angezeigt. Auch weitere Informationen wie die Telefonnummer der Location stehen zur Verfügung.

Die App richtet sich an all diejenigen, die gerade unterwegs sind und deren Akku-Stand sich dem Ende neigt. Mithilfe der App sind sie so in der Lage ihren schwindenden Akku doch noch ganz bequem, etwa beim Kaffeetrinken, aufzuladen.

 

FLUXPORT-SYSTEM IN BETRIEBEN

Für alle, die ihren Betrieb, egal ob ein kleines Cafe oder ein größeres Hotel, aufwerten wollen, ist FluxPort der richtige Partner. Denn für viele Gäste ist die ständige mobile Erreichbarkeit unverzichtbar. Der FluxPort-Service umfasst dabei eine individuelle Planungsphase: Wir analysieren, wie viele FluxPorts für die jeweilige Location optimal wären, wie viele Tische und welche Tische mit einem FluxPort ausgestattet werden sollten. Des Weiteren wird bei der Installation die effizienteste Energieversorgung berücksichtigt (FluxPort mit bzw. ohne Powerbank).

Damit auch jeder mitbekommt, dass Ihre Location den FluxPort-Wireless-Charging-Service anbietet, erhalten Sie Sticker und anderweitiges Promotionsmaterial. Und für Betriebe wohl am wichtigsten: Sie werden in die FluxPort-App aufgenommen und allen Nutzern in Ihrer Umgebung auf einer Karte dargestellt. Sie erweitern Ihre Reichweite und erscheinen bei Ihrer Zielgruppe auf dem Schirm. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Kontaktieren Sie uns jetzt! Kontakt

Wie funktioniert FluxPort mit einem iPhone?

Damit du dein iPhone an FluxPort-Geräten kabellos laden kannst, benötigst du ein Fluxy iPhone Case bzw. ein Fluxy iPhone Cover, das dein iPhone qi-fähig macht. Qi-fähig bedeutet, dass es in der Lage ist, mittels der Qi-Technologie zu laden. Mit dem Fluxy Case bzw. Fluxy Cover kannst du dann dein Smartphone kabellos aufladen, indem du es auf ein FluxPort-Gerät auf das FluxPort-Logo legst.

Wie funktioniert FluxPort mit einem Samsung Galaxy Smartphone?

Bei Samsung Galaxy Smartphones ist die „Qi Technologie“ bereits in den neuen Samsung Galaxy Smartphones wie dem Samsung Galaxy S6 oder dem Samsung Galaxy S6 Edge direkt eingebaut. Dann brauchst du nur noch einen FluxPort, um kabellos aufladen zu können.

Für die anderen Modelle wie das Samsung Galaxy S3, S4, S5 und Note 3, Note 4 benötigst du die sogenannten Fluxy-Folien, mit denen du dein Smartphone qi-fähig machst. Diese Folien kannst du direkt unter dein Smartphone-Backcover kleben – Rückseite abnehmen, Folie auf den Akku kleben, Rückseite wieder ansetzen. So lädst du kabellos an FluxPort-Geräten dein Samsung Galaxy Smartphone auf.

Wie funktioniert FluxPort mit einem Google Nexus Smartphone?

Bei Google Nexus Smartphones ist die „Qi Technologie“ bereits ab dem Nexus 4 integriert, also ist es von Werk aus bereits Qi-fähig. Du brauchst nur noch einen FluxPort, um kabellos aufladen zu können. Also kannst du dein Google Nexus 4, Nexus 5, Nexus 6 ganz einfach auf einem FluxPort-Gerät kabellos laden, indem du es einfach auf das FluxPort-Logo legst.

Wie funktioniert FluxPort mit einem Nokia Lumia Smartphone?

Bei Nokia Lumia Smartphones ist die „Qi-Technologie“ bereits in einigen Nokia Lumia Smartphones wie dem Nokia Lumia 1520, Nokia Lumia 735, Nokia Lumia 830, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 928 und dem Nokia Lumia 930 direkt eingebaut. Dann brauchst du nur noch einen FluxPort, um kabellos laden zu können.

Für die anderen Modelle wie das Nokia Lumia, Nokia Lumia 1020, Nokia Lumia 720, Nokia Lumia 810, Nokia Lumia 820, Nokia Lumia 822, Nokia Lumia 925 benötigst du Hersteller-Zubehör, mit dem du dein Nokia Lumia Smartphone Qi-fähig machst. Dann kannst du kabellos an FluxPort-Geräten dein Nokia Lumia Smartphone aufladen.

Ist es normal, dass ein Smartphone beim Ladevorgang warm wird?

Ja, es ist ganz normal, dass beim Ladevorgang das Smartphone warm wird. Durch die Induktion wird die Energie übertragen und dadurch entsteht eine Wärme. Aber keine Sorge, die Wärme macht deinen Akku bzw. dein Smartphone nicht kaputt. Alle Produkte von FluxPort haben die nötigen Lizenzen und können dein Smartphone nicht beschädigen.

Wie muss man ein Smartphone auf einen FluxPort stellen, damit es lädt?

Die Position deines Smartphones auf dem FluxPort ist je nach Smartphone unterschiedlich. Der Fluxy-Empfänger bzw. der Empfänger des Hersteller-Zubehörs ist immer an verschiedenen Positionen des Smartphones eingebaut. Wichtig ist, dass der Empfänger direkt auf dem Sender liegen muss. Der Sender ist bei FluxPort-Geräten immer unter dem FluxPort-Logo. Probiere es am besten selber aus, du wirst einen Piep-Ton hören, wenn der Ladevorgang beginnt.

Kann durch den Ladevorgang mit einem FluxPort der Magnetstreifen einer Kreditkarte beschädigen?

Nein, ein induktiver Ladevorgang kann den Magnetstreifen einer Kreditkarte nicht beschädigen.